Veranstaltungsdetails

Ausbildung zum Hygienebeauftragten in der Pflege / Basiskurs

Zielgruppe
Pflegefachpersonen
Beschreibung

Innerhalb der letzten Jahre hat im Gesundheitswesen ein Wandel stattgefunden, der dazu geführt hat, dass sich die Erbringung medizinisch-pflegerischer Leistungen im hohen Maße von den Krankenhäusern zu stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen verlagert. Im Zuge dessen werden Einrichtungen dieser Art vermehrt mit Infektionsgefahren konfrontiert, die bislang im klinischen Bereich vorzufinden waren. Daher ist es notwendig, eine entsprechend sachkundige und für diesen Sektor angepasste Organisation und Durchführung der Hygiene einzufordern, welche sich zwar an der Krankenhaushygiene orientiert aber unter Berücksichtigung der Unterschiede eigenständig ist.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat in der Empfehlung zur personellen und organisatorischen Voraussetzung der Prävention nosokomialer Infektionen (Bundesgesundheitsblatt 2009/52:951-962) definiert, dass zur Umsetzung einer adäquaten Hygiene in den Einrichtungen des Gesundheitswesens Hygienebeauftragte in der Pflege einzusetzen sind.

Die Aufgaben der Hygienebeauftragten in der Pflege leiten sich vom jeweiligen Tätigkeitsgebiet mit all seinen Facetten und Problemen ab. Der Schwer-punkt der Aufgaben liegt in der Funktion als Bindeglied und Ansprechpartner zwischen allen in dem Bereich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und anderen mit Hygieneaufgaben betrauten Personen (Hygieneteam).

Das Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von Hygienekompetenz, damit die Hygienebeauftragten in der Pflege in die Lage versetzt werden als Multiplikatoren fungieren zu können.

Inhalte

Organisation und Betriebslehre

  • Gesetzliche Grundlagen und Qualitätssicherung

    • Infektionsschutzgesetz, Hygieneverordnung(en), Richtlinie des Robert Koch-Institutes, TRBA 250

  • Organisation der Hygiene in Einrichtungen und Diensten

  • Aufgaben von Hygienebeauftragten in der Pflege und Zusammenarbeit mit dem Kontrollorganen

  • Hygienedokumente

    • Erstellen und Fortschreiben von Hygieneplänen (mit praktischen Übungen)

    • Listung und Erstellung von Desinfektionsplänen

Grundlagen der Hygiene

  • Grundlagen der Mikrobiologie

    • Aufbau, Lebensbedingungen, Vermehrung von Bakterien, Viren und Pilzen

  • Infektionskette

    • Kennen von Übertragungswegen

    • Unterbrechung von Infektionsketten

    • Nosokomiale Infektionen

Grundlagen der Antiseptik und Desinfektion

  • Grundlagen der Desinfektion

    • Wirkstoffe, Wirkmechanismen

    • Desinfektionsverfahren

    • Umgang mit chemischen Desinfektionsmitteln

  • Haut-, Schleimhaut-, Flächen- und Instrumentendesinfektion

Persönliche Hygiene/Lebensmittelhygiene

  • Basishygiene

    • Personalhygiene/ Händehygiene/ Ver- und Entsorgung

  • Barrierepflege/ Quellenisolierung

  • Küchen- und Lebensmittelhygiene für den ambulanten/stationären Bereich

Infektionskrankheiten

  • Hygienemaßnahmen bei übertragbaren Erkrankungen und multiresistenten Erregern (z.B. MRSA, VRE, ESBL)

  • Isolierungsmaßnahmen (z.B. CDAD, Noroviren, TBC)

Workshops

  • Prävention von Wundinfektionen

  • Tracheostomapflege und Kanülenwechsel

  • Richten von Mischinfusionen

Zugangsvoraussetzung

Abgeschlossene Ausbildung in einem gesetzlich geregelten Pflegeberuf mit mindestens 3-jähriger Ausbildung (Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege)

Organisation der Ausbildung

48 Stunden (á 45 Minuten) theoretischer Unterricht in Seminarform in Blöcken von 2 Tagen.

Die Inhalte werden von kompetenten Dozenten und Trainern vermittelt.

Die Ausbildung wird mit einem schriftlichen Kenntnis-Nachweis abgeschlossen.

Für den Beginn eines Kurses setzen wir mindestens 12 Anmeldungen voraus.

Finanzierung

Die Kosten für den Kurs betragen pro TeilnehmerIn 570,00 €.

Termine 1. Halbjahr - Kurs 19

24.03.+30.03.+31.03.+14.04.+20.04.+21.04.2023

Bewerbung

Bewerbungen zur Teilnahme an der Ausbildung sind an das BIGS zu richten.

Der formlosen Bewerbung sind beizufügen:

  • Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung

  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild

  • Befürwortung des Arbeitgebers

  • Kostenübernahmeerklärung

Anmeldefrist:

Anmeldungen können ab sofort erfolgen.

Sollten Sie Übernachtungen benötigen, unterstützen wir Sie gern.

Programm/Ablauf

48 Std.

Startdatum und Uhrzeit
24.03.2023
Freie Plätze
Genug
Preis
610,00 €
Referent/in
  • Frau Kube
Download iCal Datei   Zurück zur Listenansicht   Anmeldung