Veranstaltungsdetails

Weiterbildung zum Praxisanleiter in Pflegeberufen - Kurs 23

Zielgruppe
Pflegefachpersonen
Beschreibung

Die Praxis in ausbildenden Einrichtungen (Krankenhaus, Pflegeheim, ambulanter Pflege­dienst) und der Unterricht an beruflichen Schulen (oder Hochschulen) sollen sich für Auszubildende in Pflege und Gesundheits-fachberufen gegenseitig ergänzen.
Deshalb wird der Praxisanleitung in dem seit dem 01.01.2020 geltenden Pflegeberufe-gesetz (§ 6 Abs. 3) eine wichtige Rolle in der Ausbildung zugewiesen. Diese Rolle ist verbunden mit klaren Qualifikations-anforderungen für Praxisanleiter (vgl. PflAPrV § 4 Abs. 3).

Ziel der Weiterbildung

  • Praxisanleiter können die praktische Ausbildung unter Berücksichtigung institutioneller und individueller Lernvoraussetzungen strukturieren
  • in Zusammenarbeit mit Aus­ und Weiterbildungs-einrichtungen praktische Prüfungen durchführen
  • Lernverläufe entsprechend dokumentieren und reflektieren
  • neue Mitarbeiter und Praktikanten zielgerichtet in ihre Arbeitsbereichen einführen

Zugangsvoraussetzungen

  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung nach § 1 Abs.1 Pflegeberufegesetz bzw. Krankenpflege- oder Altenpflegegesetz
  • Nachweis einer mindestens 2­jährigen Vollzeittätigkeit, bzw. vergleichbaren Teilzeittätigkeit in der Pflege im Anschluss an die Erteilung der o.g. Erlaubnis

Form und Dauer der Weiterbildung
Der theoretische Unterricht umfasst 320 Stunden. Der Unterricht findet innerhalb von 18 Monaten in Unterrichtsblöcken von 3 bis 5 Tagen statt.
Seminarzeiten:
jeweils 08:30 Uhr bis 15:45 Uhr
40 Stunden Praktikum in der Praxisanleitung in einer entsprechenden Gesundheitseinrichtung sollen nachgewiesen werden.

Die Weiterbildung endet mit einer Abschlussprüfung (schriftlich und mündlich).

Rechtliche Rahmenbedingungen:
Die Weiterbildung folgt den Empfehlungen  der Landesexpertenkommission  MV•Generalistische Pflegeausbildung” für die  berufspädagogische Zusatzqualifikation von praxisanleitenden Personen in der Pflege (Juli 2020) und erfüllt die Vorgaben

  • nach § 4 Abs. 3 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe vom 01.08.2018 (PflAPrV)

und

  • die Rahmenvorgaben zur "Weiterbildung Praxisanleiterin/Praxisanleiter in Pflegeberufen" der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz.

Kosten der Weiterbildung
Die Weiterbildungsgebühren betragen pro Teilnehmer 2.185,00  € (Stand 01.10.2020)
Über die Modalitäten der Zahlung wird eine gesonderte Vereinbarung getroffen.

Inhalte der Ausbildung (Auszug)

Beziehung achtsam gestalten

  • Interaktion verstehen und gestalten
  • Ethisches Handeln
  • Selbstfürsorge

Systematisches Arbeiten

  • Rechtliche Grundlagen
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Lernstrategien reflektieren und entwickeln
  • Moderation und Präsentation

Professionelles Rollenverständnis entwickeln

  • Die Rolle der Praxisanleitung in Pflegeberufen
  • Professionelle Beziehungsgestaltung

Lehr-, Lern- und Beratungsprozesse im Praxisfeld gestalten

  • Lernprozesse im Praxisfeld gestalten
  • Beurteilen und bewerten
  • Beraten im Praxisfeld

Bewerbung
Bewerbungen zur Teilnahme an der Weiterbildung sind an das BiGS zu richten. Der formlosen Bewerbung sind beizufügen:

  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung nach § 1 Abs.1 Pflegeberufegesetz bzw. Krankenpflege- oder Altenpflegegesetz
  • Befürwortung des Arbeitgebers
  • Kostenübernahmeerklärung

 

Programm/Ablauf

320 Std. / ca. 18 Monate

Startdatum
10.11.2022
Freie Plätze
Genug
Preis
2.185,00 €
Referent/in
  • Herr Eydam
Download iCal Datei   Zurück zur Listenansicht   Anmeldung