Veranstaltungsdetails

Krisen bei Auszubildenden durch Gespräche begleiten

Zielgruppe
PraxisanleiterInnen
Beschreibung

„Jeder, der eine Ausbildung gemacht hat, weiß es: Die Lebensphase während einer Berufsausbildung ist eine komplizierte Zeit. Die Umstellung von den Gewohnheiten in der Schule auf die des Arbeitslebens, die Adoleszenz mit allen Wirrungen und Irrungen, die Ablösung vom Elternhaus, das andere Geschlecht…

Es gibt viele neue Herausforderungen für einen Auszubildenden während der Lehrzeit. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass während einer Berufsausbildung manche kleinen und großen Krisen auftreten können. Die meisten Jugendlichen schaffen es, ihre Schwierigkeiten selbst zu lösen oder sich entsprechende Hilfen zu holen. Aber für eine ernst zu nehmende Zahl von Auszubildenden können sich die Probleme und Spannungen so sehr aufschaukeln, dass sie die Ausbildung abbrechen oder vom Arbeitgeber gekündigt werden.“ (Nader Djafari www.quabb-hessen.de)

Doch es gibt Strategien, wie Ausbildende diese Herausforderungen gemeinsam mit ihren Auszubildenden (gleich welchen Altes und welcher Herkunft) bewältigen können.

Theoretisches Wissen (Signale für Krisen, Interventionen, Zuständigkeit und Grenzen…) sowie die praktische Gesprächsführung sind Inhalte dieses Seminars.

Kursumfang: 2 Tage / = 16 UE

Termin: 01.12. - 02.12.2021

Teilnahmevoraussetzung: gute Grundkenntnisse in der Kommunikation

Programm/Ablauf

jeweils 09:00 – 16:00

Startdatum
01.12.2021
Enddatum
02.12.2021
Freie Plätze
Wenig
Preis
240,00 €
Referent/in
  • Frau Blattner
Download iCal Datei   Zurück zur Listenansicht